Das Markus-Evangelium - Studientagung zu Rudolf Steiners Vortragszyklen über das Markus-Evangelium vom 12. bis 14. November 2021

|   News
Mit Michael Debus, Michaela Glöckler, Christiane Haid, Sebastian Lorenz, Mechtild Oltmann und Jaap Sijmons

Als wir im November 2020 die Studientagung zum Markus-Evangelium mit nur wenigen Teilnehmenden erleben durften, waren wir froh über die ersten damaligen Lockerungsschritte. Im Verlauf der Tagung entschlossen wir uns, im November 2021 das Thema in der gleichen Besetzung der Dozenten erneut aufzugreifen, um es im grösseren Studienkreis weiter zu erforschen.

Nun wird also ein Jahr später vom 12. bis 14. November die Arbeit am Markus-Evangelium fortgesetzt werden können. Es kann sich dabei zeigen, dass der Schlüssel zu den Grundfragen unserer Zeit in dem zentralen Motiv des Markus-Evangeliums zu finden ist, das in der doppelten Frage sich ausspricht: Gibt es eine geistig-kosmische Wirklichkeit, die in der Sinneswirklichkeit gestaltend erfahrbar ist? Und: Kann die Sinneswelt zum Ort werden, aus dem eine neue übersinnliche Welt aufersteht?

Weitere Informationen im Flyer, hier zum Downloaden.

Online-Anmeldung hier