KUNST WIRKT - Aktuelle Ausgabe der Zeitschrift «STIL Goetheanismus in Kunst und Wissenschaft»

Soeben ist die Michaeli-Ausgabe der Zeitschrift  «STIL Goetheanismus in Kunst und Wissenschaft» mit dem Titel «Kunst wirkt» erschienen. Schwerpunkt des Heftes bilden acht Beiträge zum Thema «Die Bedeutung der Kunst für Gesundheit, inneres Leben und die Gesellschaft». Auf dem Titelbild leuchtet geheimnisvoll die «Planetenscheibe Mond», ein Werk der Künstlerin Barbara Groher. Weitere ihrer Werke sind vom 8. Oktober bis 14. November 2021 am Goetheanum zu sehen.

Die Grundlage zu den acht Beiträgen wurde an der Himmelfahrtstagung der Sektion für Bildende Künste im Mai 2021 aus der Perspektive von Architektur, Bildhauerei, Farblicht-Therapie/Glasfensterkunst, Kleinodienkunst und Malerei gelegt. Alle Beiträge stammen von praktizierenden Künstlern. Schon während der Tagung war es faszinierend zu erleben, wie das Thema durch die unterschiedlichen Zugänge der Kunstgattungen einen reichen, überaus anregenden Kosmos ergab. Die belebende und das Menschliche in seiner seelisch-geistigen Dimension fördernde Kraft des Künstlerischen in einer technisierten und digitalisierten Welt wurde unmittelbar evident. Im ersten Vortrag über «Kunst und Technik», den Rudolf Steiner kurz nach dem Beginn des ersten Weltkriegs für die Dornacher Künstler unter dem Titel «Kunst im Lichte der Mysterienweisheit» (GA 275) gehalten hat, spricht er u.a. über die durch die Technisierung bewirkte veränderte Aufgabe der Kunst. Es gehe nicht mehr allein um das Schaffen eines Kunstwerks, sondern es gelte vielmehr, Formen des Künstlerischen zu schaffen, die es dem Menschen erlauben, innerlich in Bewegung zu kommen.

Als kleine Kostprobe der aktuellen Ausgabe finden Sie hier ein Gespräch mit der Künstlerin Barbara Groher, deren Ausstellung «WORT WIRD BILD, BLEIBT WORT IM BILD» am 8. Oktober mit einer Vernissage am Goetheanum um 19 Uhr eröffnet wird.

Weitere Angaben zur Ausstellung hier

Link zur Zeitschrift «STIL Goetheanismus in Kunst und Wissenschaft»

 

Zurück