Freiheits-Briefe hier abrufbar

Die Frage nach Erkenntnis und Freiheit regte den Philosophen Renatus Ziegler an, ein Projekt in Angriff zu nehmen, das sich schon lange vorbereitet hatte: die ‹Philosophie der Freiheit› so zugänglich zu machen, dass durch Fragen, Übungen und Betrachtungen ihr Inhalt selbstständig erarbeitet und erfahren werden kann. In rund 35 Briefen bietet er die Möglichkeit an, «Die Philosophie der Freiheit» anhand von Fragen, Anregungen, Betrachtungen und Reflexionen im Selbststudium zu erarbeiten.

Die ‹Freiheits-Briefe› sind ein Kooperationsprojekt der Sektion für Schöne Wissenschaften und dem Philosophicum Basel. Die Briefe sind auf unserer Website unter Fortbildung / Freiheits-Briefe abrufbar, ebenso wie auf der Website des Philosophicum.
Für die ‹Briefe› wird kein Beitrag erhoben, doch sind Spenden erbeten. Renatus Ziegler möchte damit die Arbeit der Sektion für Schöne Wissenschaften und des Philosophicum fördern.

Ein vertiefendes Seminar mit dem Autor findet am 3. und 17. Dezember 2022 am Goetheanum statt,weitere Details hier.

Link zum Gespräch, das Christiane Haid in der Wochenschrift «Das Goetheanum» mit dem Philosophen Renatus Ziegler und dem Initiator des Philosophicums Basel, Stefan Brotbeck, führte.

Renatus Ziegler, Foto zVg.
Zurück