Veranstaltungen 2018

27.–31. Dezember 2018

Internationale Weihnachtstagung

Dem Wesen Anthroposophie begegnen - Die Verwandlungskraft des Grundsteins in Mensch und Gesellschaft

Mit Christiane Haid, Michael Debus, Gioia Falk, Matthias Girke, Stefan Hasler, Paul Mackay, Auke von der Meij, Jost Schieren, Jaap Sijmons und Joan Sleigh

Mit englischer Übersetzung - Please click here for all information in English


Zur Online Anmeldung

In Zusammenarbeit mit der Allgemeinen Anthroposophischen Sektion


Veranstaltungen 2019

24.-26. Januar

Tagung zum Werk Albert Steffens
In Zusammenarbeit mit der Albert Steffen-Stiftung

Paulus, Damaskus und die lange Bank

Mit Gerardo Cohrs, Christine Engels, Peter Engels, Christiane Haid, Klaus Hartmann, Michael Kurtz, Martin van Ledden, Felix von Verschuer

 

 

 Flyer hier downloaden  /  Link zur Online-Anmeldung


10. Februar

Poetische Soirée I

Detaillierte Beschreibung folgt


Frühjahr (Genaues Datum folgt in Kürze)

Kunstwissenschaftliches Kolloquium
Mit Roland Halfen, Katja Portner, Stefan Stockmar und Marianne Schubert

Themen sind Rudolf Steiners Ästhetik, der anthroposophische Kunstimpuls, Werke der Gegenwartskunst
in allen Kunstgattungen. Museumsbesuche und Werkbetrachtungen vertiefen die Arbeit an
konkreten Objekten. Der Kreis versteht sich als Forschungszusammenhang, bei dem die Teilnehmer
Beiträge geben. Das Kolloquium findet abwechselnd in Berlin und Dornach statt.

Auf Einladung, Interessierte melden sich bei der Sektion.


20. Februar

Kolloquium zum Werk Rudolf Steiners
Verantwortlich: Christiane Haid, Paul Mackay und Jaap Sijmons

Auf Einladung


4. März

Kolloquium zur Sprache Rudolf Steiners
Verantwortlich: Christiane Haid

Thema der zweimal jährlich in Dornach stattfindenden Arbeit ist der spezifische Stil und die besondere
Sprachauffassung Rudolf Steiners. Zugänge sind seine zahlreichen Ausführungen über das Wesen
des Wortes und die Sprache. Ein weiteres Arbeitsfeld ist die poetologische und literaturwissenschaftliche
Betrachtung von Steiners Texten und seine Ausführungen über das anthroposophische
Studium und seine Bedeutung.

Neue Mitwirkende sind nach Absprache willkommen.


10. März

Poetische Soirée II

Detaillierte Beschreibung folgt


15. bis 17 März

18. Sprachwissenschaftliches Kolloquium
Vorbereitungsgruppe Rimbert Chrobok, Jutta Nöthiger-Fritz, Michael Türk, Magdalena Zoeppritz

Die sprachwissenschaftlichen Kolloquien wenden sich an alle, denen sprachliche Phänomene zu denken geben und die sich uber Fragen und Ergebnisse aus ihrem jeweiligen Arbeitsgebiet austauschen wollen. • Auf dem letzten Kolloquium, in dem wir uns mit Entwicklungen nach Rudolf Steiners Tod beschäftigt haben (Noam Chomsky, Ludwig Wittgenstein, Willard Van Orman Quine sowie zu Martin Heidegger und Rudolf Carnap), entstand das Bedurfnis, etwas auszugreifen und Wilhelm von Humboldt und Ernst Cassirer mit Rudolf Steiner zum Thema Sprache ins Gespräch zu bringen, möglicherweise auch mit Hans-Georg Gadamer.

Wenn Sie zu diesem oder einem anderen Thema aus der eigenen laufenden Arbeit etwas berichten wollen, sagen Sie uns bitte Bescheid: Rimbert Chrobok rimbert.chrobok@gmx.de, Jutta Noethiger attuj@gmx.ch, Michael Türk M.Tuerk66@web.de, Magdalena Zoeppritz magdalena.zoeppritz@rhein-neckar.de, oder wenden Sie sich an die Sektion fur Schöne Wissenschaften.


22. bis 24. März

Kulturtagung

„Meine Liebe ist gross wie die weite Welt,
und nichts ist ausser ihr.“

Zum Werk Christian Morgensterns

Mit Ariane Eichenberg, Waldemar Fromm, Christiane Haid, Agnes Harder,
Ernst Kretschmer, Sebastiaan de Vries, Antony T. Wilson und Bernt Richert

 

Flyer hier downloaden / Link zur Online-Anmeldung


Jahresprogramm 2019


Jahresprogramm 2018


Poetische Soiréen 2018


Jahresprogramm 2017


Poetische Soiréen 2017


Jahresprogramm 2016


Poetische Soiréen 2016